Christian Benger: Qualitaet geht vor Quantitaet

Das Forstgut Wallersberg

Der Forstbetrieb umfasst rund 900ha. Er bildet das Kernstück des Unternehmens. Es dominiert der Mischwald. Hier findet der forstliche Begriff der Nachhaltigkeit seine Ursprung.

In einer Seehöhe zwischen 500 - 900m werden die Baumarten Fichte, Kiefer, Tanne, und verstärkt Buche und Lärche intensiv bewirtschaftet. Versuche mit Douglasien laufen und zeigen attraktive Möglichkeiten. Anerkannte Saatgutbestände sind Ergebnis qualitativen Arbeitens.


Qualität geht vor Quantität.

Wir versuchen beste Wertleistung mit möglichst standörtlich angepassten, vitalen, stabilen und zuwachskräftigen Beständen zu erzielen. Wir trachten die Produktionskraft der Böden zu verbessern, bemühen uns um eine biologische Vielfalt und ein Miteinander von Wald- und Jagdwirtschaft im PEFC zertifizierten Forstbetrieb.

Staatspreis 2013 für beispielhafte Waldwirtschaft
Staatspreis 2013

2013 erhielten wir den Staatspreis für Kooperationen der Forstbetriebe im Rahmen des Forstnetz Kärnten.